holnburger.com

politik und technik

Über mich

Mein Name ist Josef Holnburger, ich bin 28 Jahre alt, wohne zur Zeit in Hamburg und studiere dort Politikwissenschaft.

Ich studiere seit Oktober 2013 Politikwissenschaft in Hamburg. Wäre jetzt ’ne ziemlich lange Zeit zwischen Abitur und Studienbeginn. Das liegt daran, dass ich nicht den normalen „Werdegang“ durchlebt habe, sondern nach meiner Mittleren Reife zunächst eine Ausbildung zum Chemielaborant begonnen und diese 2009 abgeschlossen habe. Nach ein paar Jahren Arbeitserfahrung beschloss ich schließlich, wieder die Schulbank zu drücken und ein Studium zu beginnen, unterstützt wurde ich dabei vor allem durch meine Gewerkschaft – der IG BCE.

Geboren wurde ich in Benediktbeuern, Oberbayern, später habe ich dann 2 Jahre in München gelebt.
Wieso also erst eine Ausbildung zum Chemielaborant mit anschließendem „Geld verdienen“ um daraufhin etwas völlig anderes zu studieren und das auch noch auf der anderen „Seite“ Deutschlands?

Ich studiere über den dritten Bildungsweg Politikwissenschaft. Diese Möglichkeit zu studieren, ist leider noch nicht an all zu vielen Universitäten in Deutschland möglich. Hamburg erweist sich an diesem Punkt als Vorreiter. Es ist hier möglich, mit abgeschlossener Ausbildung und anschließender Berufserfahrung eine Aufnahmeprüfung für einen Studiengang zu beantragen. Bei Bestehen dieser Prüfungen und mit der erreichten Note kann man sich anschließend für diesen Studiengang bewerben.

Die Auswahl des Studiengangs Politikwissenschaft fiel mir sehr leicht, da ich schon während meiner Ausbildung Gewerkschaftsmitglied der IG BCE und seit 2006 auch Jugend- und Auszubildendenvertreter bei der Roche Diagnostics GmbH war. Durch meine Erfahrungen als Jugendvertreter und vor allem als Mitglied der Gewerkschaft fand ich gefallen am „politischen“ und interessierte mich immer mehr für Ehrenämter, Debatten und Aktionen.

Mit Unterstützung der IG BCE und mit Hilfe vieler Freunde war es mir überhaupt erst möglich, sowohl meine Leidenschaft zu entdecken und später im Rahmen eines Studiums tiefer zu erforschen. Meine Aktivität bei den Gewerkschaften habe ich weiter ausgebaut und bin mittlerweile Mitglied des Bundesjugendausschusses der IG BCE und der DGB-Jugend. Ich vertrete darüber hinaus die Interessen der Mitglieder der DGB-Jugend in der Jugend des Europäischen Gewerschaftsbundes (ETUC Youth) und bin deshalb mittlerweile auch international anzutreffen.

Mit diesem Blog will ich euch Einblicke in mein Leben und meine Leidenschaften Politik und Technik zu geben und hoffe, dass ihr dabei auch Interessantes entdecken werdet.

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: